Klarer 5-0 Sieg gegen SG Thal folgt starker 0-2 Auswärtssieg in Bisperode

Durch 6 weitere Punkte klettert die AH auf Platz 3.

Auf heimischen "Rasen" empfingen wir am 24.04. die SG Thal/ Löwensen. In einem einseitigen Spiel kamen wir zu einem klaren 5-0 Erfolg. Bereits in der ersten Halbzeit waren wir drückend überlegen, nutzten jedoch "nur" 3 von einer Vielzahl von hochkarätigen Möglichkeiten, 2mal der gut aufgelegte Eugen Farmambekow und David Bogacz trafen für die grün-weiß-roten Farben.

In der zweiten Halbzeit ließen wir uns von den Gästen anstecken und gingen nur noch die nötigsten Wege, es wurde ein Gute - Laune - Kick bei besten Wetter. Trotzdem kamen wir weiter zu besten Gelegenheiten, konnten durch Daniel Carstaedt und Harry Niehus jedoch nur noch zweimal einnetzen. Bei besserer Chancenauswertung wäre durchaus ein zweistelliges Ergebnis möglich gewesen, mit Spiel - und vor allem der Stimmung - kann man jedoch trotzdem zufrieden sein. Zu erwähnen noch das Debüt von Nils Beermann in der AH - sogar mit Fussballschuhen.

TSV: Zraika - Heinzelmann - Büthe, Kalman - Carstaedt, Kietzmann, Schwiegmann, Bogacz - Hörstensmeier - Farmambekow, Niehus// Einwechselspieler Scholze, Gringel, Beermann.

TSV Tore: 3. Min 1-0 Farmambekow (A: Kietzmann)/ 23. Min 2-0 Farmambekow (A: Hörstensmeier/ 25. Min 3-0 Bogacz (A: Carstaedt)/ 60. Min 4-0 Carstaedt (A: Niehus)/ 69. Min 5-0 Niehus (A: Carstaedt) 

Beim Auswärtsspiel bei der SG Bisperode/ Diedersen wartete ein anderes Kaliber auf uns - nicht nur vom 1A Platz sondern auch vom Gegner her. Durch verschiedene Absagen reisten wir nur mit 12 Mann an, dieses Personal sollte jedoch zeigen was es kann. Von Beginn setzten wir den Gastgeber unter Druck. Bereits nach 4 Minuten netzte Daniel Harry Niehus nach Vorarbeit durch Kai Schwiegmann und Michi Thiemer ein. In den Folgeminuten zeigten wir vor allem defensiv eine ganz starke Leistung und kamen in der Offensive durch gutes Pressing aber auch gelungene Spielzüge zu hochkarätigen Möglichkeiten die wir jedoch nicht verwerten konnten. Wie in den vorangegangenen Spielen zeigte sich die Chancenverwertung als kleiner Schwachpunkt des Teams. So ging es mit der knappsten aller Führungen in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wurde Bisperode offensiver und auch gefährlicher, die Viertelstunde nach dem Wiederanpfiff gehörte den Gastgebern. Sowohl Keeper Büthe als auch der Innenpfosten verhinderten jedoch den Ausgleich. Dann fingen wir uns wieder, es entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, wobei das Chancenplus wieder bei uns lag. In der 58. Minute fasste sich unser Oldie Christian Kritscher dann ein Herz und ging in die Offensive, wo Benni Hörstensmeier dann mit ihm die Abwehr mit einem Doppelpass aushebelte und aus kurzer Distanz zum 0-2 vollstreckte. Hiermit hatten wir Bisperode den Zahn gezogen, das Spiel wieder komplett im Griff und brachten den Sieg souverän über die Zeit.

Durch den Sieg tauschen wir mit Bisperode die Platzierung und stehen nun nach 4 Siegen im Jahr 2015 auf dem dritten Tabellenplatz. Nach dem spielfreien Wochenende sind wir am Freitag den 15.05. wieder gefordert, wenn wir den aktuellen Tabellenzweiten in Osterwald prüfen werden um eventuell noch etwas näher an die Spitze heran zu kommen.

TSV: Büthe - Kritscher - Brose, Lauckner - Zenker, Schwiegmann, Kietzmann, Öczan - Hörstensmeier - Thiemer - Niehus/ Einwechselspieler: Gringel

TSV - Tore: 4. Min 0-1 Niehus (A: Thiemer)/ 58. Min 0-2 Hörstensmeier (A: Kritscher)