Hattrick von Davies: Und doch kein Sieg für SG Lüntorf

Mit einer 4:7-Niederlage im Gepäck ging es für SG Lüntorf vom Auswärtsmatch bei der Zweitvertretung von TSV 05 Groß Berkel in Richtung Heimat. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. TSV 05 Groß Berkel II löste die Pflichtaufgabe mit Bravour.

Tamer Bolat brachte die Heimmannschaft in der 18. Minute nach vorn. Nach nur 30 Minuten verließ Eugen Deck von SG Lüntorf das Feld, Christopher Robin Lemke kam in die Partie. TSV 05 Groß Berkel II baute den Vorsprung mit der Hilfe des Gegners weiter aus. Unglücksrabe Lukas Hühnerbein beförderte den Ball in der 35. Minute ins eigene Netz und erhöhte damit die Führung der Mannschaft von Trainer Hendrik Scheler auf 2:0. Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit machte Jannis Lücke das 3:0 zugunsten von TSV 05 Groß Berkel II (44.).

Der dominante Vortrag von TSV 05 Groß Berkel II im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. In der Pause stellte SG Lüntorf personell um: Per Doppelwechsel kamen Mohamed Khoder und Leon Neziri auf den Platz und ersetzten Michel Dube und Melvin Struckmeyer. TSV 05 Groß Berkel II konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei TSV 05 Groß Berkel II. Evgenij Farmambekow ersetzte Marvin Maly, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Spielstark zeigte sich TSV 05 Groß Berkel II, als Bolat (54.) und Daniel Niehaus (56.) innerhalb weniger Minuten für die Vorentscheidung sorgten. Ein lupenreiner Hattrick! Dieses Kunststück gelang Timm Davies mit den Treffern (63./70./75.) zum 3:5 für SG Lüntorf. Es folgte der Anschlusstreffer für das Schlusslicht – bereits der vierte für Timm Davies. Nun stand es nur noch 4:5 (79.). Mit schnellen Toren von Levent Bolat (86.) und Tamer Bolat (89.) schlug TSV 05 Groß Berkel II innerhalb kurzer Zeit gleich doppelt zu. Schließlich schlug TSV 05 Groß Berkel II vor heimischer Kulisse SG Lüntorf im siebten Saisonspiel souverän.

Das Resultat wirkte sich positiv auf die Tabellenposition von TSV 05 Groß Berkel II aus und brachte eine Verbesserung auf Platz drei ein. Mit 31 geschossenen Toren gehört TSV 05 Groß Berkel II offensiv zur Crème de la Crème der 3.Kreisklasse Hameln-Pyrmont St. 2. Fünf Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von TSV 05 Groß Berkel II.

Die deutliche Niederlage verschärft die Situation von SG Lüntorf immens. Die Defensive des Gasts muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 31-mal war dies der Fall.

Die Defensivleistung von SG Lüntorf lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen TSV 05 Groß Berkel II offenbarte SG Lüntorf eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga.

Als Nächstes steht für TSV 05 Groß Berkel II eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (11:00 Uhr) geht es gegen die Reserve von TSV Grohnde. SG Lüntorf empfängt – ebenfalls am Sonntag – VFB Hemeringen III.

 

  • TSV 05 Groß Berkel II 7 - 4 SG Lüntorf_23
  • TSV 05 Groß Berkel II 7 - 4 SG Lüntorf_53
  • TSV 05 Groß Berkel II 7 - 4 SG Lüntorf_11
  • TSV 05 Groß Berkel II 7 - 4 SG Lüntorf_62
  • TSV 05 Groß Berkel II 7 - 4 SG Lüntorf_20
  • TSV 05 Groß Berkel II 7 - 4 SG Lüntorf_9
  • TSV 05 Groß Berkel II 7 - 4 SG Lüntorf_63
  • TSV 05 Groß Berkel II 7 - 4 SG Lüntorf_69
  • TSV 05 Groß Berkel II 7 - 4 SG Lüntorf_36
  • TSV 05 Groß Berkel II 7 - 4 SG Lüntorf_40