• 03. Februar
    Hallenkreismeisterschaft Fußball Damen
  • 11. Februar
    TSV Kinderkarneval
  • 10.+11. Februar
    Hallenkreismeisterschaft Fußball G&E Junioren
  • 16. Februar
    TSV Jahreshauptversammlung
  • 24. Februar
    Firmenfußballturnier
  • 30. April
    Ortsveranstaltung Maibaum aufstellen / TSV Stände
  • 24. August
    Ortsveranstaltung Altdorffest / TSV Kinderfest und Stände
  • 31. Oktober
    TSV Kinder-Halloween
  • 30. November/01. Dezember
    Ortsveranstaltung Weihnachtsmarkt / TSV Stände

alle Veranstaltungstermine

Auf dem Groß Berkeler Hartplatz schlug sich das Schlusslicht wacker gegen den Ligaprimus. Dabei begann die Begegnung denkbar schlecht für die 05er. Nach nicht einmal 120 Sekunden waren die Gastgeber bei einem Diagonalball nicht wach genug, Dennis Fulek sagte danke und schob zum 1:0 für die SSG-Reserve ein. „Die Führung war für Halvestorf aber anscheinend etwas zu früh. Danach haben wir dem Gegner lange Zeit Paroli geboten“, lobte TSV-Trainer Thomas Pernath den kämpferischen Einsatz seiner Jungs. Trotz spielerischer Überlegenheit der Gäste hatten Mamdouh Aldiban, Anas Doueiri und Jimmy Bader die Möglichkeit, die Gastgeber ebenfalls auf die Anzeigetafel zu bringen. Auch nach der Pause blieb das Groß Berkeler Abwehrzentrum konsequent – bis zur 63. Minute.

Nach einem individuellen Fehler in der TSV-Hintermannschaft bekam Malte Rochau den Ball in die Füße und vollendete zum 2:0. „Das war der Knackpunkt bei uns. Wir hatten danach auch noch Möglichkeiten zum Verkürzen“, so der Coach. Mit der besten und sehenswertesten scheiterte Leander Kuhlmann am glänzend reagierenden Lennart Kallmeyer. „Ich hatte das Gefühl, Halvestorf war sich in dieser Phase schon etwas zu sicher. Den Eindruck hatte ich von außen aber nicht“, erklärte Pernath. Mit dem 0:3 – wieder durch Fulek – war aber auch Pernaths Optimismus dahin. Trotzdem zeigte sich der Coach zufrieden mit der Leistung seiner Jungs: „Man hat heute die technischen Fähigkeiten von Halvestorf gesehen, die stehen schon zurecht da oben. Aber bei uns hat Colin Draffehn im Tor einige Bälle gut vereitelt. Blerim Gashi hat zudem einige Zweikämpfe für sich entschieden und auch Lars Nestroy hat nahtlos an seine gute Leistung aus der Vorwoche angeknüpft. Eine sehr gute und souveräne Leistung hat auch Schiedsrichter Alexander Neumann abgegeben.“

Tore: 0:1 Dennis Fulek (2.), 0:2 Malte Rochau (63.), 0:3 Fulek (84.).

Quelle: AWesA

https://www.fussball.de/spiel/tsv-05-gross-berkel-ssg-halvestorf-herkendorf-ii/-/spiel/02M7HIV9A8000000VS5489B4VSAUO6GA#!/

  • TSV 05 Groß Berkel 0 - 3 SSG Halvestorf-Herkendorf II_8
  • TSV 05 Groß Berkel 0 - 3 SSG Halvestorf-Herkendorf II_41
  • TSV 05 Groß Berkel 0 - 3 SSG Halvestorf-Herkendorf II_59
  • TSV 05 Groß Berkel 0 - 3 SSG Halvestorf-Herkendorf II_13
  • TSV 05 Groß Berkel 0 - 3 SSG Halvestorf-Herkendorf II_16
  • TSV 05 Groß Berkel 0 - 3 SSG Halvestorf-Herkendorf II_58
  • TSV 05 Groß Berkel 0 - 3 SSG Halvestorf-Herkendorf II_22
  • TSV 05 Groß Berkel 0 - 3 SSG Halvestorf-Herkendorf II_2
  • TSV 05 Groß Berkel 0 - 3 SSG Halvestorf-Herkendorf II_7
  • TSV 05 Groß Berkel 0 - 3 SSG Halvestorf-Herkendorf II_21