Dank Streicher & Sander: „Effektive“ 05er übertrumpfen Rohden

Pydde: „Leider haben wir unsere aussichtsreichen Möglichkeiten nicht genutzt“

Die Sieglosigkeit des Kreisliga-Absteigers geht weiter. Im Heimspiel gegen den TSV Groß Berkel, der am Ende der vergangenen Spielzeit wiederum den Aufstieg in die 1. Kreisklasse feiern durfte, zogen die Hausherren mit 1:2 den Kürzeren. Nach Ansicht von Rohdens Coach Jörg Pydde hätte es aber gar nicht so weit kommen müssen: „Wir hatten in der ersten Halbzeit die Chance, mit einem Unentschieden oder sogar mit einer knappen Führung in die Halbzeit zu gehen. Leider haben wir unsere aussichtsreichen Möglichkeiten nicht genutzt. Groß Berkel wiederum war sehr effektiv.“ Die 05er waren bereits nach fünf Spielminuten mit der ersten Chance in Führung gegangen.

Nach einer schönen Kombination über die Außenbahn wurde der Ball sehenswert zurück ins Zentrum gelegt, von wo aus Groß Berkels Georg Streicher dankbar einschob. Nach dem Seitenwechsel kam die Heim-Elf jedoch gut aus der Kabine. Aufgrund eine Abwehrfehlers in den Reihen des TuS waren es dann allerdings erneut die Gäste, die den nächsten Treffer markierten (60.). Diesmal trug sich Pascal Sander in die Torschützenliste ein. „Danach war es schwierig für uns, denn Groß Berkel hat clever verteidigt. Wir haben zwar zum Schluss noch einmal alles nach vorne geworfen, aber uns auch das nötige Quäntchen Glück gefehlt“, resümierte Pydde später. So sollte sich abgesehen vom Anschlusstreffer der Hausherren durch Nico Grett (86.) nichts mehr am Ergebnis ändern. Abschließend lobte der Coach die „tadellose“ Schiedsrichterleistung von Kayahan Meseli.

Tore: 0:1 Georg Streicher (5.), 0:2 Pascal Sander (60.), 1:2 Nico Grett (86.).

Quelle: AWesA