VfB kratzt an der Überraschung – doch Sanders Hackentor sitzt

„Ein frühes und ein spätes Gegentor – dazwischen haben wir gekämpft wie die Löwen“

Beinahe hätte es heute eine Überraschung gegeben, denn Hemeringen stellte den Spitzenreiter vor große Probleme. „Ein frühes und ein spätes Gegentor – dazwischen haben wir gekämpft wie die Löwen. Es war heute mehr drin für uns, das haben auch die Groß Berkeler so gesehen“, bedauerte VfB-Trainer Michael Lauke nach der 0:2-Niederlage. Bereits in der 5. Minute geriet seine Elf in Rückstand. Ein Groß Berkeler gewann einen Zweikampf an der Eckfahne, dribbelte Richtung Tor und legte den Ball in den Rücken der VfB-Defensive, wo Leander Kuhlmann lauerte und das 1:0 für den TSV erzielte. „Wir haben die Anfangsphase verschlafen und Groß Berkel war sofort im Spiel, hat uns früh gepresst“, so Lauke.

In der Folge steigerten sich die Hausherren jedoch immens und boten dem Favoriten ein Duell auf Augenhöhe. In der 25. Minute hatte die Lauke-Elf ihre beste Chance, als Pascal Pydde einen Freistoß an den Innenpfosten setzte. Aus der direkt anschließenden Ecke entstand eine weitere Großchance, jedoch fand der Kopfball von Lars Michaelis nicht ins Ziel. „Es gab viele Chancen auf beiden Seiten“, meinte Lauke. Allerdings sollten bis in die Schlussphase hinein keine weiteren Tore fallen. Erst als Hemeringen aufmachte, um noch den „Lucky Punch“ herbeizuführen, schlug Groß Berkel wieder zu. Nach einem Konter war Pascal Sander zur Stelle und brachte den Ball sehenswert mit der Hacke im langen Eck unter – die 2:0-Entscheidung. „Es soll einfach nicht sein aktuell. Gerade Pfostenschuss tut uns weh“, resümierte Lauke, der die Leistung seines Spielers Pydde hervorhob. Beim TSV verdiente sich Jannis Lücke ein Sonderlob.

Tore: 0:1 Leander Kuhlmann (5.), 0:2 Pascal Sander (85.).

Quelle: AWesA

 

  • VfB Hemeringen II 0 - 2 TSV 05 Groß Berkel_27
  • VfB Hemeringen II 0 - 2 TSV 05 Groß Berkel_19
  • VfB Hemeringen II 0 - 2 TSV 05 Groß Berkel_49
  • VfB Hemeringen II 0 - 2 TSV 05 Groß Berkel_17
  • VfB Hemeringen II 0 - 2 TSV 05 Groß Berkel_15
  • VfB Hemeringen II 0 - 2 TSV 05 Groß Berkel_24
  • VfB Hemeringen II 0 - 2 TSV 05 Groß Berkel_45
  • VfB Hemeringen II 0 - 2 TSV 05 Groß Berkel_1
  • VfB Hemeringen II 0 - 2 TSV 05 Groß Berkel_41
  • VfB Hemeringen II 0 - 2 TSV 05 Groß Berkel_12

 

TSV 05 Groß Berkel gewann das Sonntagsspiel gegen die Zweitvertretung von VFB Hemeringen mit 2:0. Pflichtgemäß strich TSV 05 Groß Berkel gegen VFB Hemeringen II drei Zähler ein.

VFB Hemeringen II geriet schon in der neunten Minute in Rückstand, als Leander Kuhlmann das schnelle 1:0 für TSV 05 Groß Berkel erzielte. Pascal Sander, der von der Bank für Florian Budde kam, sollte für neue Impulse bei TSV 05 Groß Berkel sorgen (33.). Im ersten Durchgang hatte der Ligaprimus etwas mehr Zug zum Tor und ging mit einem knappen Vorsprung in die Kabine. Mit einem Wechsel – Jörn Howind kam für Marvin Maly – startete das Team von Trainer Thomas Pernath in Durchgang zwei. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Sander, der das 2:0 aus Sicht des Gasts perfekt machte (88.). Schlussendlich reklamierte TSV 05 Groß Berkel einen Sieg in der Fremde für sich und wies VFB Hemeringen II mit 2:0 in die Schranken.

VFB Hemeringen II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Die Mannschaft von Trainer Michael Lauke belegt mit vier Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Die Ausbeute der Offensive ist bei der Heimmannschaft verbesserungswürdig, was man an den erst neun geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Mit nun schon fünf Niederlagen, aber nur einem Sieg und einem Unentschieden sind die Aussichten von VFB Hemeringen II alles andere als positiv. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass VFB Hemeringen II in dieser Zeit nur einmal gewann.

Der Zu-null-Sieg lässt TSV 05 Groß Berkel passable Chancen im Kampf um die besten Plätze. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden von TSV 05 Groß Berkel ist die funktionierende Defensive, die erst vier Gegentreffer hinnehmen musste. TSV 05 Groß Berkel setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon sechs Siege auf dem Konto.

Für VFB Hemeringen II geht es in zwei Wochen weiter, wenn man am 15.10.2021 bei der Reserve von Germania Hagen gastiert. Am Sonntag muss TSV 05 Groß Berkel vor heimischer Kulisse gegen TSV Germania Reher II ran.