Nächstes Gipfeltreffen: Pernath freut sich besonders auf das Trainerduell

Das Spitzenspiel des Spieltags steigt am Sonntag in Groß Berkel, wenn die SG Hastenbeck/Emmerthal zum Gipfeltreffen anreist. Beide Mannschaften haben 15 Punkte auf dem Konto, der TSV ist aufgrund des besseren Torverhältnisses Erster. „Wir freuen uns auf das Spiel, beide Mannschaften haben sich dieses Spiel aufgrund ihrer bisherigen guten Leistungen verdient“, meint Groß Berkels Trainer Thomas Pernath, der ein besonderes Verhältnis zu SGHE-Trainer Daniel Wohlleben pflegt. Augenzwinkernd gibt er zu Protokoll: „Auf dem Platz habe ich früher gegen 'Wetze' das eine oder andere Mal ein glückliches Händchen gehabt. Ich hoffe, am Sonntag läuft es genauso.

Trotz des einen oder anderen Ausfalls steht mir eine schlagkräftige Truppe zur Verfügung. Alle sind heiß auf das Spiel.“ Wohlleben kontert: „Ich kann mich noch erinnern, als ich gegen eine seiner Mannschaften mal drei Freistöße und einen Strafstoß verwandelt habe (lacht). Mit Groß Berkel erwartet und der nächste Titelkandidat. Es wird ein ganz anderes Spiel als beim 3:2-Sieg gegen Germania Hagen. Während die Germanen technisch sehr stark sind, kommt Groß Berkel über die Schnelligkeit. Darauf müssen wir uns einstellen.“ Abgesehen von Torsten Eisele, steht Wohlleben wohl der gesamte Kader zur Verfügung.

Quelle: AWesA

 

 

TSV 05 Groß Berkel will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen SG Hastenbeck/Emmerthal ausbauen. TSV 05 Groß Berkel dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch SG Klein Berkel/Königsförde II zuletzt mit 6:0 abgefertigt. SG Hastenbeck/Emmerthal siegte im letzten Spiel gegen Germania Hagen II mit 3:2 und liegt mit 15 Punkten weit oben in der Tabelle.

Insbesondere den Angriff von SG Hastenbeck/Emmerthal gilt es für TSV 05 Groß Berkel in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt SG Hastenbeck/Emmerthal den Ball mehr als dreimal pro Partie im Netz zappeln. Mit 15 Zählern führt TSV 05 Groß Berkel das Klassement der 2.Kreisklasse Hameln-Pyrmont St. 2 souverän an. Nach dem Team von Coach Thomas Pernath stellt SG Hastenbeck/Emmerthal mit 23 Toren die zweitbeste Offensive der Liga. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein.

Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe.