Finalsieg nach Neunmeter-Schießen: SGHE entthront Aerzen II!

MTSV verpasst Titelverteidigung um Haaresbreite / Endrunde an Spannung nicht zu überbieten

Am Sonntag fanden in Groß Berkel die Hummetal-Open für Kreisklassen-Teams statt. Der diesjährige Sieger kommt allerdings nicht von der Humme sondern heißt SG Hastenbeck/Emmerthal. Im Finale setzte sich die Spielgemeinschaft gegen den Titelverteidiger Aerzen II nach Neunmeter-Schießen durch. Nach regulärer Spielzeit stand es noch 1:1-Unentschieden. Im „Shootout“ hatte die Wohlleben-Elf die besseren Nerven und feierte im Anschluss den Turniersieg lautstark. Dritter wurde Preussens Zweitvertretung vor Germania Reher. Die beiden Heim-Mannschaften vom TSV verteilten Gastgeschenke und zeigten sich als Punktelieferant. Beide Teams schieden nach der Vorrunde aus.

„In der gut gefüllten Sporthalle haben die Zuschauer nicht nur viele und schöne Tore gesehen, sondern vor allem spannende Spiele, was mich besonders gefreut hat. Wie ausgeglichen das Turnier insgesamt war, wird an den Ergebnissen, insbesondere in der Finalrunde, deutlich: Sechs von acht Entscheidungsspiele gingen ins Neunmeter-Schießen. Unter anderem ist hier der TSV Grohnde ausgeschieden. Sie waren mit zwölf Punkten aus vier Spielen das dominierende Team in der Vorrunde“, erläutere Groß Berkels Turnierorganisator Alexander Zenker. Die Grohnder stellten jedoch mit Cayan Altuntas den Torschützenkönig und mit Robert Engel den besten Spieler des Turniers. Als bester Keeper wurde Daniel Sigusch von Aerzens Reserve ausgezeichnet.

  • Hummetal Open 2020_87
  • Hummetal Open 2020_162
  • Hummetal Open 2020_48
  • Hummetal Open 2020_155
  • Hummetal Open 2020_26
  • Hummetal Open 2020_10
  • Hummetal Open 2020_85
  • Hummetal Open 2020_17
  • Hummetal Open 2020_140
  • Hummetal Open 2020_81

 

Quelle: AWesA