Zehn Mannschaften kämpfen um den Pott / Aerzen geht als Titelverteidiger ins Rennen

Am Sonntag, 19. Januar, steigt das alljährliche Turnier für Kreisklassenmannschaften in der Sporthalle Groß Berkel: die Hummetal Open 2020. In zwei Gruppen kämpfen die Titelverteidiger aus Aerzen sowie die Mitfavoriten aus Reher, Königsförde/Klein Berkel und Grohnde um den Turniersieg. Die Spieler aus Hameln (Preussen und TC) sowie Marienau und Hastenbeck/Emmerthal kennen sich aufgrund der vergangenen Turniere in Groß Berkel bereits bestens aus, sodass der „Heimvorteil" der zwei gastgebenden Groß Berkeler Mannschaften kaum vorhanden ist. „Insgesamt freuen wir uns auf viele bekannte Gesichter sowie spannende Spiele", kann Organisator Alexander Zenker den  Turnierbeginn kaum noch abwarten. Ein Spiel dauert zwölf Minuten. Die Gruppenphase beginnt um 11 Uhr, ehe ab 15.20 Uhr die Viertelfinalpartien angepfiffen werden. Der Turniersieger steht gegen 17.15 Uhr fest.

Die Gruppen im Überblick


Gruppe A (ab 11 Uhr)
MTSV Aerzen II
TSV Germania Reher
FC Preussen Hameln II
SG Hastenbeck/Emmerthal
TSV Groß Berkel

Gruppe B (ab 11.26 Uhr)
TSV Grohnde
SG Königsförde/Klein Berkel
TC Hameln
SSG Marienau
TSV Groß Berkel II

Quelle: AWesA