alle Veranstaltungstermine

„Momentan hinken wir unserer Form hinterher“, meint Hagens Spielertrainer Nils Lippert. Zuletzt kassierten die Germanen eine 1:4-Pleite gegen Fischbeck, davor holten sie in Hemeringen beim 3:3 nur einen Punkt. „Für mich ist Groß Berkel Favorit. Mittlerweile hat der TSV zu seiner Form gefunden. Nach Fischbeck erwartet uns also der nächste dicke Brocken“, so Lippert, der auf Miguel Nunes, Kai Passvoss und Keeper Marco Pompa verzichten muss. Dafür rückt Burak Yildiz zwischen die Pfosten.

Die Groß Berkeler haben keine guten Erinnerungen an ihren letzten Auftritt auf dem Hagen. „In der letzten Saison wurden wir bei der 1:4-Niederlage regelrecht vorgeführt. Wir hoffen, dass wir Hagen diesmal Paroli bieten können. In den letzten drei Spielen haben wir sehr gut gespielt, daran wollen wir anknüpfen“, erläutert Groß Berkels Trainer Thomas Pernath, der lediglich auf Dennis Waber und Georg Streicher verzichten muss.

Quelle: AWesA